Ritual for the Whores I Annie Sprinkle

A whore’s work is never done

Einzigartige Einblicke hinter die Kulissen des „Ritual for the Whores“.

Ihr Bosom Ballet ist mittlerweile eine ihrer bekanntesten Performances geworden, doch bevor die circa einminütige Show beginnt, hat Annie Sprinkle noch einiges zu sagen.

Mal aufklärerisch, mal anekdotisch erzählt Annie Sprinkle von ihrer langen und bewegten Geschichte.

Presseinfo_Annie_Ritual for the Whores

Fotos von My Life as a Metamorphosexual Whore >>

Website von Annie Sprinkle >>

documenta 14: Free Sidewalk Ecosex Clinic >>

Annie Sprinkle auf Facebook >>

„A whore’s work is never done“

Annie Sprinkle ist Ecosex-Workerin, Performancekünstlerin, politische Aktivistin, sex educator, Pornodarstellerin, Filmemacherin und sexpositive Feministin – das meiste davon seit über 40 Jahren.
Fantasies that matter: Images of Sexwork in Media und Art
Die Konferenz vom Internationalen Sommerfestival Kampnagel Hamburg und MISSY-Magazine fand vom 8. bis 10. August 2014 statt. Stargast und Publikumsmagnet: Annie Sprinkle – Grande Dame des sexpositiven Feminismus und unsere Heldin! Wir haben ihre Auftritte dokumentiert.

Ritual for the Whores

Annie Sprinkle & Beth Stephens / documenta14